Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

CHRISTOPH FÖRSTER

1693-1745

Ein umfangreicher kompositorischer Nachlass ist von dem in Bibra (bei Laucha in Thüringen) geborenen und in Rudolstadt verstorbenen seinerzeit hoch geschätzten Komponisten überliefert. Er umfasst sowohl Kirchenkantaten als auch Messen, Orchestersuiten und Sinfonien. Einiges befand sich im Besitz von Ph. E. Bach. Förster war Schüler von Heinichen in Weißenfels und von G.Fr.Kauffmann in Merseburg, wo er Kammermusiker und später herzoglich sächsischer Kapellmeister wurde. Sechs Wochen vor seinem Tod ging er als Hofkapellmeister nach Rudolstadt.