Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

GEORG MUFFAT

1653-1704

In Megève (Savoyen) geboren, im Elsaß aufgewachsen und in Passau gestorben, war er maßgeblich an der Musikentwicklung Deutschlands beteiligt. Muffat vereinte französische, italienische und deutsche Stilelemente, wodurch seine Instrumentalmusik als Markstein vor Bach und Händel gewertet werden muss. Er war Mitglied des berühmten Violinensembles am Hofe Ludwig XIV., wo er u. a. mit Jean Baptiste Lully in Berührung kam. Wien, Prag, Salzburg, Rom waren weitere Stationen seiner Laufbahn. Er war mit den beiden Symbolfiguren der französischen bzw. der italienischen Musik, mit Lully als auch mit Arcangelo Corelli, persönlich eng verbunden. Außer seinem umfangreichen, alle Genre umfassenden Œvre überlieferte Muffat wertvolle theoretische Ausführungen zur Musikpraxis seiner Zeit.