Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

GOTTFRIED AUGUST HOMILIUS

1714-1785

Geboren im sächsischen Rosenthal und aufgewachsen als Pfarrerssohn in Porschendorf bei Lohmen, kam Homilius 1735 zum Studium nach Leipzig. In dieser Zeit war er laut Quellenangaben von Johann Adam Hiller und Johann Nikolaus Forkel Schüler von Johann Sebastian Bach. 1742 kam Homilius nach Dresden und wurde Organist der damals neu erbauten Frauenkirche. 1755 wurde er Kantor der Kreuzkirche und war damit Musikdirektor der drei Dresdner Hauptkirchen: Kreuzkirche, Frauenkirche und Sophienkirche, eine Stellung, die der des Leipziger Thomaskantors Bach gleichkam. Nach der Zerstörung der Kreuzkirche im 7-jährigen Krieg 1760 war seine Hauptwirkungsstätte wieder die Frauenkirche. Er starb in Dresden.