Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

JOHANN HERMANN SCHEIN

1586-1630

Schein war gleichermaßen Dichter wie Komponist und der wohl bedeutendste Vorgänger Bachs im Leipziger Thomaskantorat (1616-1630). In Grünhein bei Annaberg in Sachsen geboren, kam er zunächst als Chorknabe an die Dresdner Hofkapelle. Die Fürstenschule in Pforta, die Leipziger Universität waren seine weiteren Lebensstationen, bis er mit 27 Jahren die Stelle eines Hauslehrers und Musikdirektors auf Schloss Weißenfels antrat. Bevor er in Leipzig Thomaskantor wurde, wirkte er als Hofkapellmeister in Weimar. Darüber hinaus überragte er auf dem Gebiet des geselligen Chor- und des Generalbassliedes („Das Venuskränzlein“) ebenso wie auf dem der Orchestersuiten („Banchetto Musicale”) seine Zeitgenossen um ein Vielfaches.