Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

JOHANN CHRISTOPH DEMANTIUS

1567-1643

wurde in Reichenberg (Liberec), Nordböhmen, geboren. Er studierte in Wittenberg und vollendete seine Ausbildung in Leipzig, wurde Kantor in Zittau und wirkte bis zu seinem Tode in Freiberg. Durch den Silberbergbau zu Wohlstand gelangt, konnte sich das sächsische Freiberg eine über die Grenzen reichende bedeutende Kantorei leisten. Demantius war ein weit geachteter Komponist und Pädagoge. In seinen überwiegend kirchlichen Werken blieb er dem A-capella-Stil verpflichtet und erwies sich immer wieder als Meister der Kontrapunktik. Eine „Johannespassion“ für 6 Stimmen a capella gehört zu seinen bekanntesten Überlieferungen. Zu seinen weltlichen Kompositionen zählen vorwiegend mehrstimmige Lieder, polnische und deutsche Tänze.