Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

CHRISTIAN GOTTLOB AUGUST BERGT

1772-1837

Christian Gottlob August Bergt wurde im sächsischen Oederan geboren und starb in Bautzen. Nach dem Musikunterricht (Violine, Bratsche, Violoncello und Horn) bei seinem Vater, der Stadtmusikus war, besuchte er 1785-91 die Dresdner Kreuzschule. Er sang in der Schulkantorei, lernte Orgel und Klavier. 1791-95 studierte er Theologie an der Leipziger Universität und arbeitete danach als Hauslehrer in Möckern und Schönfeld. Seine Kompositionen erfreuten sich des wachsenden Ansehens und wurden erstmals 1799 im Leipziger Gewandhaus aufgeführt. 1801 erhielt Bergt die Organistenstelle am Dom zu Bautzen und unterrichtete am Bautzener Schullehrer-Seminar. Zu seinen Schülern zählte Heinrich Marschner.