Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Oskar Böhme

1870-1938

Von seinem Vater, einem Musiker am örtlichen Bergarbeiter-Orchester und später Musiklehrer in Dresden, erhielt Böhme die erste musikalische Ausbildung. Von 1885 bis 1894 tourte er bereits als Solist durch Europa. In dieser Zeit studierte er auch Komposition am Hamburger Konservatorium und in Berlin. Danach war er bis 1896 Mitglied des Opernorchesters in Budapest. Er kehrte nach Deutschland zurück, studierte an der Leipziger Musikhochschule Musiktheorie, Komposition und Klavier und machte dort seinen Abschluss. 1897 ging Böhme als Kornettist an das Mariinski-Theater in St. Petersburg. 24 Jahre war er dort tätig. Von 1921 bis 1930 lehrte er an der örtlichen Militär-Hochschule. Von 1930 bis 1934 war er Mitglied des Theaterorchesters.