Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Heinrich Isaac

1450-1517

(italienisch: Arrigo Tedesco) stammt aus Flandern. Das früheste Dokument von 1484 nennt ihn bereits einen „Componisten“ am Hof Erzherzogs Sigismunds von Österreich. Seit 1485 ist er in Florenz nachweisbar. Er diente als Sänger und Komponist an drei Hauptkirchen, gehörte bald zum legendären musikalischen Zirkel um Lorenzo de’ Medici und unterrichtete dessen Söhne, u. a. den späteren Papst Leo X. Nach der Vertreibung Medicis aus Florenz fand er 1496 Anstellung als Komponist am kaiserlichen Hof des Maximilian I. von Habsburg. 1497 wurde er der Torgauer Hofkapelle Friedrichs des Weisen ausgeliehen, der er bis zum Sommer 1499 angehörte. Isaac blieb im Dienst Maximilians, bis er 1512 wieder nach Florenz zog, wo er unter Beziehung seines vollen Hofkapellen-Gehalts und vom Papst Leo X. versorgt bis zu seinem Tod 1517 lebte.