Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Louis Massonneau

1766-1848

Sohn eines französischen Küchenmeisters am Kasseler Hofe, erhielt dort ersten Violinunterricht und trat 1783 als Geiger in die Hofkapelle Landgraf Friedrichs II. ein. Nach Auflösung der Hofkapelle übersiedelte er 1785 nach Göttingen, ging später als Konzertmeister nach Frankfurt a.M. und nach Altona. 1799 wechselte er nach Dessau und hatte ab 1803 die Festanstellung in Ludwigslust, wo er bis zur Pensionierung 1837 als Dirigent und Solist wirkte. Über seine Tätigkeit führte er von 1803-1837 ein Tagebuch mit einer lückenlosen Aufstellung aller Konzertprogramme, eine wichtige Quelle für die Musikwissenschaft! Massonneaus 3. Sinfonie „La tempête et le calme“ gehört zu den direkten Vorläufern von Beethovens Pastoralsinfonie. Er starb in Ludwigslust.