Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Christian Gottlieb Müller

1800-1863

war Geiger, Komponist und später Stadtmusikdirektor von Altenburg. Heute ist er hauptsächlich als einer der Lehrer von Richard Wagner bekannt. Müller war der Sohn eines Leinenwebers und stammte aus ärmlichen Verhältnissen. In Zittau erhielt er eine Ausbildung in Geige und Klarinette. Durch eine Empfehlung Spohrs kam Müller zu einer zweijährigen Ausbildung bei Carl Maria von Weber, der ihm vor allem in der Komposition unterrichtete. Er erhielt 1825 eine Anstellung als Geiger im Gewandhausorchester. Mit dem von ihm 1824 gegründeten Musikverein Euterpe gelangte er zu einiger Anerkennung. Von 1829 bis 1831 unterrichtete Müller den damaligen Oberschüler Richard Wagner in der Harmonielehre und den Grundlagen des Dirigierens. Als 1838 die Stelle des Musikdirektors im Herzogtum Sachsen-Altenburg an ihn herangetragen wurde, nahm er diese an.