Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Elias Parish Alvars

1808-1849

geboren in Teignmouth (Devonshire) als Eli Parish, studierte Harfenspiel in London und ging 1828 zum Kompositionsstudium nach Florenz. Zurück in London, arbeitete er in der Harfenwerkstatt Schwieso & Grosjean. wo er einen Albert Alvars kennenlernte und 1832 dessen Namen übernahm. Unter dem neuen Namen (und veränderten Vornamen) veröffentlichte er 1836 seine frühesten Kompositionen. Seit den 1830er Jahren lebte er in Wien, unterrichtete und war 1. Harfenist an der Hofoper, 1847 zum kaiserlichen Kammervirtuosen ernannt. Konzertreisen führten ihn durch nahezu ganz Europa bis nach Konstantinopel. In Deutschland trat er u.a. in Gotha und Leipzig auf. Er verstarb in Wien. Er entwickelte moderne Spieltechniken auf der Doppelpedalharfe und komponierte für sein Instrument Konzerte, Etüden, Transkriptionen und Charakterstücke.