Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Joseph Gabriel Rheinberger

1839-1901

wurde in Vaduz (Liechtenstein) geboren. Mit 12 Jahren kam er ans Münchener Konservatorium, unterrichtete ab 1859 Klavier sowie später auch Komposition an der Königlichen Musikschule und war daneben Organist an drei Hauptkirchen. Als Kompositionslehrer war er eine Kapazität von internationalem Rang. Zu seinen Schülern zählten u. a. Humperdinck, Wolf-Ferrari und Furtwängler. Als Königlicher Hofkapellmeister und Leiter der Kirchenmusik am Hof Ludwigs II. nahm er seit 1877 eine zentrale Position innerhalb der katholischen Kirchenmusik in Deutschland ein. Sein umfangreiches und vielfältiges Œvre umfasst weltliche und geistliche Chormusik, Sololieder, Kammermusik, Sinfonien, Konzertouvertüren, Opern und Schauspielmusiken sowie Klavier- und Orgelwerke. Rheinberger starb in München.