Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Ernst Friedrich Eduard Richter

1808-1879

geboren in Großschönau bei Zittau, begann ab 1831 in Leipzig ein Theologiestudium, wechselte jedoch bald zum Musikfach über. Ab 1843 unterrichtete er am Leipziger Konservatorium Harmo­nielehre und Komposition als einer der ersten ordentlichen Lehrer neben Felix Mendelssohn Bartholdy und Robert Schumann. Darüber hinaus leitete er die Leipziger Sing-Akademie, wurde 1851 Organist an der Peterskirche, 1862 an der Neukirche und 1863 an der Nikolaikirche, bis er 1868 zum Thomaskantor berufen wurde. Es folgten die Ernennung zum Professor am Konservatorium und die Verleihung des Titels „Universitätsmusikdirektor“. Der beühmteste unter seinen Schülern war Hugo Riemann. Als Komponist hinterließ Richter u.a. Psalmenvertonungen, Motetten, Orgel- und Klavierstücke, Lieder und Kammermusik.