Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Christian Gotthilf Tag

1735-1811

geboren in Beierfeld (Erzgebirge) kam mit 14 Jahren auf Empfehlung von Homilius an die Dresdner Kreuzschule und wurde 1755 Kantor in Hohenstein-Ernstthal, wo er bis zum Ausscheiden aus dem Amt 1808 als Organist, Kantor und – zu Lebzeiten sehr beliebter – Komponist wirkte. Unter seiner Leitung entwickelte sich in Hohenstein ein vielfältiges Musikleben. Seine letzten Lebensjahre verbrachte er im erzgebirgischen Niederzwönitz. Zu seinen Schülern zählten Johann Gottlieb Naumann, Gotthilf Friedrich Ebhardt und der Gelehrte Karl Heinrich Ludwig Pölitz. Für die in Mitteldeutschland beheimatete Form des Choralvorspiels für Orgel und Blasinstrument steuerte er einige interessante Stücke bei. Sein Kompositionsstil ist geprägt durch rokokohafte Empfindsamkeit.