Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Matthias Weckmann

um 1616-1674

geboren in Niderdorla bei Mühlhausen, kam als Diskantist an die Dresdner Hofkapelle, wurde Schüler von Heinrich Schütz sowie 1637-40 von Michael Praetorius in Hamburg. Danach widmete er sich der Organistentätigkeit, zunächst am Dresdner Hof, dann am kronprinzlichen Hof bei Kopenhagen. 1655 an die Hamburger Hauptkirche St. Jacobi berufen, gründete er dort das große Collegium musicum, mit dem er wöchentlich Konzerte im Domrefektorium veranstaltete. Damit konnten die Handelsherren die Musikkultur der Höfe übernehmen und die beste deutsche und italienische zeitgenössische Musik aufführen lassen. Seine phantasievollen, dennoch streng geformten Kompositionen stehen in der Schütz- und Sweelinck-Tradition. Weckmann verstarb in Hamburg.