Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

Heinrich Wettstein

1868-1934

Der Organist, Musikpädagoge und Komponist stammte aus Gotha. Nach dem Besuch des Lehrerseminars nahm er eine Lehramtstätigkeit in Thüringen und in Magdeburg (Konrektor) auf. Daneben bildete er sich beim Königlichen Musikdirektor Theophil Forchhammer und dem Halleschen Universitäts-Musikdirektor Otto Reubke weiter. 1904 übernahm er das Organistenamt an St. Gertrauden in Magdeburg-Buckau, das er bis 1932 bekleidete. Seit 1918 redigierte er die Musikbeilage der Preußischen Lehrerzeitung. Zu seinen Kompositionen gehören Lieder, Chöre und vor allem seinerzeit sehr beachtete Orgelwerke (Choralphantasien, große Doppelfuge, Choralvorspiele). Wettstein verstarb in Magdeburg.