Home Verein STRASSE DER MUSIK Musikfest UNERHÖRTES MITTELDEUTSCHLAND Tag der HAUS- UND HOFMUSIK PRESSE KOMPONISTEN

01. kammerchor cantamus halle

01.
kammerchor cantamus halle

Der kammerchor cantamus halle wurde 1990 von Dorothea Köhler gegründet. Die Mitglieder verfügen über mehrjährige Praxis in verschiedenen Theater-, Kirchen- und Oratorienchören und haben z.T. eine universitäre Einzelausbildung. Bereits wenige Monate nach seiner Gründung wirkte der kammerchor cantamus halle in einer Festivalproduktion des Balletts Schindowski zu den „Duisburger Akzenten“ bei einer Aufführung der Bachschen Johannes-Passion mit. Aus der dort begonnenen Zusammenarbeit mit dem Kammerorchester Capella Savaria, Szombately (Ungarn), entstanden einige Produktionen mit großen Oratorien für In- und Auslandskonzerte und mehrere CD-Einspielungen. Der kammerchor cantamus entwickelte eine rege Konzerttätigkeit und wurde zur Teilnahme an zahlreichen Festivals eingeladen. Seit Dezember 1998 veranstaltet cantamus regelmäßig die „Kunst-Stunde“. Bisher hat es bereits 47 Kunst-Stunden gegeben.




Dorothea Köhler

Dorothea Köhler

Leitung Dorothea Köhler studierte zunächst an der halleschen Martin-Luther-Universität Musikerziehung. In den siebziger Jahren absolvierte sie an der Musikhochschule Leipzig ein Kapellmeisterstudium, das sie 1977 als Orchesterdirigentin abschloss. 1964 wurde sie Chorinspektorin des Stadtsingechores zu Halle und war von 1968-1990 dessen Chordirektorin. 1990 gründete sie das Chorstudio cantamus in Halle mit dem Männerchor bouquet vocalis Halle und dem kammerchor cantamus halle. Sie ist Begründerin der Konzertreihe „Kunst-Stunde“, deren Gesamtleitung sie inne hat. Dorothea Köhler wirkte als einstudierende Chorleiterin an 6 CD-Produktionen mit, unter ihrem Dirigat wurden weitere 5 CDs produziert.




Till Malte Mossner

Till Malte Mossner

Bariton Der Bariton Till Malte Mossner erhielt ersten Gesangsunterricht bei Jörg Hempel in Dresden und setzte seine sängerische Ausbildung an der Hochschule für Musik „Franz Liszt“ Weimar bei Mario Hoff fort. Wichtige Impulse setzten auch Berthold Schmid, Martin Petzold und Dirk Schmidt in seiner Heimatstadt Leipzig. Er sang in renommierten Chören wie dem Kammerchor Michaelstein, dem Kammerchor Weimar oder den Hallenser Madrigalisten. Neben seiner Tätigkeit als Gesangspädagoge und Chorleiter ist er seit 2012 auch Juror bei „Jugend musiziert“. Seit 2016 studiert er Konzert- und Oratoriengesang bei Christopher Jung an der Evangelischen Hochschule für Kirchenmusik Halle.




Kathleen Ziegner

Kathleen Ziegner

Sopran Die in Sachsen geborene Sopranistin Kathleen Ziegner erhielt im Alter von 7 Jahren ihre erste musikalische Ausbildung. Im Anschluss an ein Lehramtsstudium in den Fächern Musik und Französisch studierte sie Gesang und Gesangspädagogik bei Monika Meier-Schmid an der Martin-Luther-Universität Halle und schloss dies 2016 ab. Während ihres Studiums war sie Preisträgerin der Internationalen Sächsischen Sängerakademie Torgau 2013, des Förderpreises „Musik braucht Freunde“ des Freundeskreises der Staatskapelle Halle 2015 sowie des Orpheuspreises der Bad Hersfelder Opernfestspiele 2015. 2017 war sie Stipendiatin der Richard-Wagner-Stipendienstiftung der Bayreuther Festspiele. Neben ihrer Tätigkeit als Konzertsängerin ist sie als freie Mitarbeiterin des MDR Rundfunkchores Leipzig sowie als Stimmbilderin tätig.




Cornelia Wörfel

Cornelia Wörfel

Mezzosopran Cornelia Wörfel stammt aus der Lausitz. In ihrer Heimatstadt Hoyerswerda erhielt sie Unterricht im Fach Violine und war Mitglied des Sinfonischen Orchesters. Seit ihrem 14. Lebensjahr nimmt sie Gesangsunterricht, seit mehreren Jahren wird sie von Juliane Claus betreut. Sie war Mitglied in verschiedenen Ensembles, so in den Anfangsjahren von sToa und bei six-o-phon. Neben ihrer Mitgliedschaft bei cantamus und im Extra-Chor der Oper Halle übernimmt sie solistische Partien, wobei ihre Liebe der Kirchenmusik gehört.




Jens Hoffmann

Jens Hoffmann

Tenor Jens Hoffmann war Mitglied des Stadtsingechores zu Halle und studierte an der Hochschule Merseburg Kultur- und Medienpädagogik. Er ist Musikschullehrer und Orchesterleiter des Akkordeonorchesters Never Silence. Er ist künstlerisch in vier Ensembles, darunter kammerchor cantamus halle, tätig. Stimmlich betreut wird er seit mehreren Jahren von Annette Markert. Seit April 2017 ist er Leiter des Jugendklubs Schkopau.




Wolfgang Kupke

Wolfgang Kupke

Orgel, Klavier Wolfgang Kupke, Jahrgang 1952, studierte Kirchenmusik in Halle. Nach einer Anstellung an der Stiftskirche zu Gernrode war er von 1983-2000 an der St.Blasii-Kirche zu Nordhausen tätig. 1998 wurde ihm der Titel „Kirchenmusikdirektor“ verliehen. Im gleichen Jahr berief ihn die Kirchenleitung der Kirchenprovinz Sachsen zum Landeskirchenmusikdirektor. Von 2000-2017 war er als Professor für Dirigieren an der Ev. Hochschule für Kirchenmusik in Halle tätig, auch als deren Rektor. Für sein künstlerisches und pädagogisches Engagement wurde er 2012 mit dem Bundesverdienstkreuz am Bande ausgezeichnet. Die Martin-Luther-Universität Halle berief ihn im gleichen Jahr zum Universitätsorganisten.




Anna Sophia von Koch

Anna Sophia von Koch

Violoncello Anna Sophia von Koch erhielt ihren ersten Violoncello-unterricht im Alter von 5 Jahren am Konservatorium „Georg Friedrich Händel“ in Halle und setzte ihn am Musikzweig der Latina „August Hermann Francke“ fort. Nach dem Abitur im Jahr 2010 folgte ein künstlerisches Cellostudium bei Veronika Wilhelm an der Hochschule für Musik in Leipzig, welches sie mit dem Bachelor of Music abschloss. Neben zahlreichen Orchester- und Kammermusikprojekten widmete sich Anna Sophia von Koch immer mehr dem Unterrichten. Seit 2016 studiert sie Instrumentalpädagogik in Dresden.




Frithjof Eydam

Frithjof Eydam

Kontrabass Frithjof Eydam, geboren 1985 in der Prignitz, arbeitet als freier Kontrabassist, Komponist und Dirigent in Halle. Er ist Mitglied bei Concentus musicus, der Camerata Hallensis und regelmäßiger Gast verschiedener Ensembles. 2013 übernahm er die Leitung des Friedrich-Silcher-Chores und gibt mit diesem Chor mehrere Konzerte im Jahr. Er ist regelmäßiger Gast beim kammerchor cantamus halle. Seit 2017 leitet er zudem den Kammerchor vocHALes. Weitere Tätigkeitsfelder sind das Unterrichten als freier Klavier- und Musiktheorielehrer, sowie das Komponieren. Verschiedene kammermusi-kalische Werke und Chorkompositionen wurden in Halle, Berlin, Dresden, Köln und den USA aufgeführt. Als Dozent arbeitete er für das Akademische Orchester Halle und den Landeschorverband Sachsen-Anhalt.